Februar 12, 2022

So schützen Sie sich vor dem Verlust von Vermögenswerten bei einer Scheidung

Als Autoren von Büchern zum Vermögensschutz für Ärzte seit den 1990er Jahren wurden wir hunderte Male von Ärzten zum Schutz von Vermögenswerten bei einer Scheidung gefragt. Dies sollte nicht überraschen, da mehr als 50 Prozent aller Ehen in diesem Land geschieden werden — und dieser Prozentsatz wächst auf fast 75 Prozent für zweite Ehen. Ärzte sind vor diesem Trend nicht gefeit – tatsächlich können die Zahlen für Ärzte noch schlimmer sein.

Tausende von Ärzten sind jedes Jahr frustriert über die finanziellen Folgen ihrer Eheauflösung. Sie erhalten möglicherweise nicht das, was sie ihrer Meinung nach verdienen, oder verlieren persönliches Vermögen, das für Kinder bestimmt ist, oder Familienvermögen, das innerhalb der Familie bleiben soll, wie Familienunternehmen. Während der Verlust von Vermögenswerten an einen baldigen Ex niemals vermieden werden kann, können einige der finanziellen Schmerzen einer Trennung minimiert werden — mit der richtigen Vorausplanung.

BEISPIELE FÜR „KATASTROPHENSCHEIDUNGEN“

Die folgenden Beispiele sollen Ihnen helfen zu überlegen, ob Sie und Ihre Familie angemessen auf eine Scheidung vorbereitet sind.

1. Ein Paar heiratet, jedes zum zweiten Mal, und jedes mit erwachsenen Kindern aus einer früheren Familie. Ohne eine vor- oder nacheheliche Vereinbarung übertragen sie viele der zuvor getrennten einkommensschaffenden Immobilien der Frau (wie ihre Mietwohnungseinheiten) auf den Namen des neuen Ehemanns, um Einkommensteuern zu sparen. Innerhalb von zwei Jahren nach der Heirat lassen sie sich scheiden. Der Ehemann erhält die Hälfte der Mieteinheiten (zusätzlich zu Unterhaltszahlungen und anderem Eigentum), obwohl beide Ehepartner verstanden haben, dass die Frau beabsichtigt hat, dass sie zu ihren Kindern gehen. Das Gericht ignorierte einfach ihr Verständnis und gab jedem Ehepartner die Hälfte des Eigentums.

2. Ein Paar heiratet, jedes zum ersten Mal. In den nächsten 20 Jahren erwirbt der Ehemann mehr Eigentum am Bäckereigeschäft seiner Familie. Sein Vater, der Gründer, übertrug ihm nach und nach Aktien. Mit 42 Jahren ist er Mehrheitseigentümer. Unglücklicherweise, Er und seine Frau lassen sich dann bitter scheiden, wobei die Ex-Frau die Hälfte des Bäckereigeschäfts des Mannes als Gemeinschaftseigentum gewährt. Sie erzwingt dann (1) hohe Dividenden und (2) einen Verkauf des Unternehmens an einen Konkurrenten.

3. Ein Bewohner, der letztendlich in der Neurologie landet, heiratet. Sie und ihr Mann besprechen ihre medizinische Ausbildung und sind sich einig, dass sie ihn später nicht für seinen größeren finanziellen Beitrag in ihren frühen Jahren entschädigen muss. Sie reichen jedoch acht Jahre später die Scheidung ein. Der Ehemann betrachtet den Berufsabschluss der Ehefrau als eheliches Eigentum und beansprucht daher einen Anteil an ihrem Verdienstpotenzial. Das Gericht stimmt zu, obwohl das Paar mündlich dem Gegenteil zugestimmt hat.

VERWENDUNG EINER VOREHELICHEN VEREINBARUNG

Eine voreheliche Vereinbarung (oder Ehevertrag, vorehelicher Vertrag, vorehelicher Vertrag usw.) ist die Grundlage für jeden Scheidungsschutz. Die voreheliche Vereinbarung ist ein schriftlicher Vertrag zwischen den beabsichtigten Ehegatten. Es legt die Aufteilung von Eigentum und Einkommen bei Scheidung fest, einschließlich der Verfügung über bestimmtes persönliches Eigentum, wie Familienerbstücke. Es enthält auch die Verantwortlichkeiten jeder Partei und ihrer Kinder nach der Scheidung. Schließlich legen diese Vereinbarungen Verantwortlichkeiten während der Ehe fest, z. B. was jeder Ehepartner an finanzieller Unterstützung erwarten kann oder welche Religion zur Erziehung zukünftiger Kinder verwendet wird. Die Vereinbarung kann das Kindergeld nicht einschränken.

WAS EINE VOREHELICHE VEREINBARUNG BEINHALTEN MUSS

Jeder Staat unterscheidet sich geringfügig darin, was für eine vollstreckbare voreheliche Vereinbarung erforderlich ist. Erkundigen Sie sich unbedingt bei einem örtlichen Anwalt, wenn Sie die für Sie relevanten Regeln untersuchen. Einige allgemeine Konzepte:

1. Die Vereinbarung muss schriftlich und unterzeichnet sein

Jeder Staat verlangt, dass eine voreheliche Vereinbarung geschrieben und unterzeichnet wird. Viele verlangen auch, dass es notariell beglaubigt oder bezeugt wird.
TIPP: Beglaubigen Sie Ihre Vereinbarung, auch wenn Ihr Staat dies nicht verlangt. Dies erhöht den Schutz vor Zwangsansprüchen oder Fälschungen.

2. Es muss eine angemessene Offenlegung geben

Es muss eine faire, genaue und angemessene Offenlegung der Finanzlage jeder Partei geben.
TIPP: Fügen Sie der Vereinbarung einen Jahresabschluss bei und lassen Sie den Ehepartner die Kenntnis der finanziellen Situation des anderen bestätigen.

3. Jede Partei muss von einem separaten Anwalt beraten werden

Viele Staaten verlangen entweder ausdrücklich eine separate Rechtsberatung oder verwenden sie als Faktor bei der Bestimmung, ob die Vereinbarung fair war oder nicht.
TIPP: Mieten Sie separate Anwälte und geben Sie genügend Zeit zwischen der Vereinbarung und der Hochzeit, um jeglichen Anschein von Zwang zu vermeiden. Gerichte runzeln die Stirn bei vorehelichen Vereinbarungen in letzter Sekunde.

4. Die Vereinbarung muss skrupellos sein

Gerichte werden eine einseitige Vereinbarung nicht durchsetzen. Außerdem darf der Vertrag nicht so strukturiert sein, dass er die Scheidung fördert. Zum Beispiel, indem Sie angeben, dass ein Ehepartner keine Eigentumsrechte hat, außer bei Scheidung.
TIPP: Vermeiden Sie extrem einseitige Vereinbarungen. Es muss kein 50/50-Split sein, sondern sollte ein faires Gleichgewicht bieten.

5. Das Paar muss die Vereinbarung während der Ehe befolgen

Gerichte missachten voreheliche Vereinbarungen, wenn die Ehegatten sie während ihrer Ehe offensichtlich missachteten, z. B. wenn Eigentum, das als eigenständiges Eigentum des Ehemanns bezeichnet wird, an die Ehefrau umbetitelt wird. TIPP: Behandeln Sie eine separate Eigenschaft als separat. Wenn Kredite aus dem separaten Vermögen eines Ehepartners an die eheliche Einheit vergeben werden, sollten diese Mittel bei der Rückzahlung nicht vermischt werden.

SCHUTZ VON VERMÖGENSWERTEN, WENN SIE BEREITS VERHEIRATET SIND

Viele Ärzte haben uns wegen des Schutzes von Vermögenswerten kontaktiert, wenn sie das Ende ihrer Ehe voraussehen. Im Allgemeinen kann man nicht viel tun, um Vermögenswerte abzuschirmen, wenn sie nicht bereits wie oben beschrieben durch eine voreheliche Vereinbarung geschützt sind. Es ist jedoch nicht alles verloren.

Bei einer Transaktion mit realer wirtschaftlicher Substanz (z. B. Nutzen-, Steuer- oder Nachlassplanung) können bestimmte Planungstechniken den sekundären Vorteil haben, den Wert eines Vermögenswerts für eheliche Auflösungszwecke zu senken. Dieser Bewertungsvorteil kann am Ende erheblich sein, wenn das Gericht schließlich Vermögenswerte aufteilt. Wir haben gesehen, dass diese Arbeit für Ärzte recht erfolgreich war, als sie in bestimmte Arten von Leistungsplänen durch die Praxis, nicht gehandelte REITs und andere nicht illiquide Anlagen, bestimmte Arten von Lebensversicherungen mit Barwert und Renten investierten.

BEISPIEL FÜR DIE ABSCHIRMUNG VON REICHTUM DURCH BEWERTUNG

Stan ist ein Neurologe, der in einer steinigen Ehe war. Stan implementierte in seiner Praxis einen nicht qualifizierten Leistungsplan und finanzierte ihn über mehrere Jahre. Während er die Vorteile des Einkommensteuer- und Vermögensschutzes des Plans genoss, entschied er sich auch für eine Anlagemöglichkeit, die den Planwert fünf Jahre lang niedrig hielt und danach schnell an Wert gewinnen würde. Als Stan sich drei Jahre später scheiden ließ, Dieser Plan wurde in der Scheidung viel weniger geschätzt, als es gewesen wäre, wenn er das Plandesign nicht verwendet hätte. Stan behielt wegen dieser einen Taktik etwa 200.000 Dollar außerhalb des Scheidungsurteils.

FAZIT: PLANUNG HIER IST VÖLLIG FAKTENSPEZIFISCH

Ob Sie planen, bevor Sie heiraten, nach der Heirat oder sogar für ein Familienmitglied, keine Taktik oder Ansatz funktioniert gut für alle Kunden. Es ist wichtig, dass Sie sich mit Beratern beraten, die sich nicht nur mit Familienrecht auskennen, sondern auch mit Vermögensschutz — der viel schwieriger zu finden ist.

Für eine kostenlose Hardcopy von For Doctors Only: A Guide to Working Less & Building More rufen Sie bitte (877) 656-4362 an. Wenn Sie eine kostenlose, kürzere Kindle-, iBooks- oder Nook-Ebook-Version von For Doctors Only möchten, laden Sie bitte unsere „Highlights“ -Ausgabe unter herunter www.fordoctorsonlyhighlights.com .

David B. Mandell, JD, MBA, ist Anwalt und Autor von fünf nationalen Büchern für Ärzte, darunter FOR DOCTORS Only: A Guide to Working Less & Building More, sowie eine Reihe von staatlichen Büchern. Er ist Principal des Finanzberatungsunternehmens OJM Group (www.ojmgroup.com ) zusammen mit Jason M. O’Dell, MS, CWM, der auch Principal und Autor ist. Sie können unter 877-656-4362 oder erreicht werden [email protected]

Offenlegung: OJM Group, LLC. („OJM“) ist ein bei der SEC registrierter Anlageberater mit Hauptsitz im Bundesstaat Ohio. OJM und seine Vertreter halten sich an die aktuellen Melde- und Registrierungsanforderungen, die registrierten Anlageberatern von den Staaten auferlegt werden, in denen OJM Kunden unterhält. OJM darf nur Geschäfte in den Staaten tätigen, in denen es registriert ist, oder qualifiziert sich für eine Ausnahme oder einen Ausschluss von den Registrierungspflichten. Informationen zum Registrierungsstatus von OJM erhalten Sie von OJM oder auf der Website Investment Adviser Public Disclosure (www.adviserinfo.sec.gov ).

Für weitere Informationen über OJM, einschließlich Gebühren und Dienstleistungen, senden Sie unsere Offenlegungsbroschüre wie auf Formular ADV unter Verwendung der hierin angegebenen Kontaktinformationen. Bitte lesen Sie die Offenlegungserklärung sorgfältig durch, bevor Sie Geld investieren oder senden.

Dieser Artikel enthält allgemeine Informationen, die nicht für jedermann geeignet sind. Die hierin enthaltenen Informationen sind nicht als persönliche Rechts- oder Steuerberatung zu verstehen. Es gibt keine Garantie dafür, dass die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen für Ihre besonderen Umstände angemessen sind. Das Steuerrecht ändert sich häufig, dementsprechend können sich die hierin enthaltenen Informationen ohne vorherige Ankündigung ändern. Sie sollten professionelle Steuer- und Rechtsberatung in Anspruch nehmen, bevor Sie eine hierin besprochene Strategie umsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.